02161 9461-600 Unsere Standorte E-Mail senden

CES Access One

Flexible Nutzung
Hoher Bedienkomfort
Intelligente Erweiterungen

AccessOne ist ein optimaler Mix aus konventioneller Zutrittskontrolle und intelligenter, elektronischer Offline-Schließtechnik. Das Herzstück der AccessOne sind die Zutrittscontroller. Sie übernehmen sowohl die Türsteuerung als auch die Türenüberwachung und sind so gestaltet, dass eine Vielzahl von Türsituationen damit abgebildet werden können. So sind von der einfachen Türöffnung über die Anbindung einer Einbruchmeldeanlage bis hin zur komplexen Flucht- und Rettungswegesteuerung mit einer Vielzahl von Parametern überzeugend viele Funktionalitäten gegeben.

Einfache Türen, die lediglich einen organisatorischen Anspruch erfüllen müssen, werden mit elektronischen Offline-Schließgeräten ausgestattet. Die elektronischen Beschläge und Zylinder sind batteriebetrieben und ohne weitere Kabel an der Tür zu montieren. Nach einer initialen Basisprogrammierung müssen selbst bei Organisationsänderungen oder Schlüsselverlusten die Schließgeräte an den Türen nicht mehr aufgesucht werden. Bei Hunderten von Schließgeräten innerhalb einer großen Zutrittskontrollanlage ist das ein nicht zu vernachlässigender Kostenvorteil.

Der Informationsaustausch zwischen der verkabelten Zutrittskontrolle und den elektronischen Offline-Schließgeräten erfolgt über die RFID-Ausweise. Dazu werden an zentralen Eingängen Updater installiert, die über die Controller gesteuert werden. Die Updater aktualisieren blitzschnell bei jedem Lesevorgang die Zutrittsberechtigungen auf den RFID-Ausweisen. Geht ein Ausweis verloren wird die Information direkt an alle Controller weitergegeben. Damit wird quasi in Echtzeit eine Berechtigung des Ausweises zu sensiblen Bereichen entzogen. Sobald der gesperrte Ausweis vor einen Updater gehalten wird, wird auch ein Sperrvermerk auf den Ausweis geschrieben und ab diesem Zeitpunkt, bekommt der gesperrte Ausweis auch keinen Zutritt mehr zu den Offline-Schließgeräten. Die Sicherheit der Innenbereiche wird damit bereits an den Zugängen definiert. Berechtigten Personen wird zu jeder Zeit komfortabel Zutritt gewährt, nicht berechtigten Personen sicher verwehrt.

Die Skalierbarkeit des Systems von einigen wenigen Türen und Beschäftigten bis hin zu 16.000 Online-Lesern und 100.000 Offline-Schließgeräten sowie bis zu 200.000 aktiven Zutrittsmedien wie Ausweisen, Schlüsselanhängern oder Elektronik-Schlüsseln macht die Zutrittskontrolle für praktisch jeden Einsatzbereich möglich.

  • Flexible Verwaltungs- und Programmiermöglichkeiten
  • Kundeneigene Medien (bspw. Mitarbeiterausweis) können in die Schließanlage integriert werden
  • Transponder kann Zeiterfassung, Drucker, Kaffeemaschine u. v. m. bedienen
  • Alle Veränderungen und Auswertungen erfolgen zentral am PC
  • Schnelle und unkomplizierte Vergabe von individuellen Zutrittsrechten
  • Umfassende Sicherheit: Auch an Türen, die nicht online verkabelt sind, lassen sich Zutrittsberechtigungen online steuern
  • Überzeugende Wirtschaftlichkeit - die meisten Türen müssen nicht verkabelt werden

Konntec Sicherheitssysteme GmbH
Madrider Straße 16
41069 Mönchengladbach

Daniel Pagliuca
Tel.: 02161 - 9461 - 607
E-Mail: d.pagliuca[at]konntec[dot]de

 


Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!